Dienstag, Oktober 6, 2020

2. Spieltag der RL Senioren am 26.09.2020 im BC Genthin

Da geht es Schlag auf Schlag… Unsere Senioren aus der RL durften schon wieder antreten. An diesem Tag lud Herb drei weitere Recken ein, um den erfolgreichen Start auszubauen.

Unser Vier H´s:
Helmut: 172,3 (517 P./ 3 Sp.)
Herb: 178 (712 P./ 4 Sp.)
Heiko: 181,7 (1272 P./ 7 Sp.)
Hefe: 196,3 (1374 P./ 7 Sp.)

1. Spiel gegen den BSC MD I

Aufgrund der Größe des MD-Vereins trifft man eben diesen in fast allen Ligen an. Uff… So auch in der stark aufgestellten RL Senioren. Herb blieb draußen und so versuchten Helmut, Hefe und Heiko gegen den BSC MD I zu bestehen. Aber irgendwie ist es halt im ersten Spiel immer auch ein „Erwärmungsspiel“ man kommt im Einspielen zurecht, aber sobald es dann wirklich losgeht… sucht man seine Linie und die einfachen Räumer werden kompliziert. Nun gut… alle Drei hatten hart zu kämpfen. Aber auch der Gegner bekleckerte sich nicht mit Ruhm. Letztlich entschieden wohl ein bis zwei Räumer über den Sieg. Im Ergebnis mussten wir uns mit 452 zu 494 Pins geschlagen geben! Nun gut… auf geht’s und weiter!
(Helmut: 136, Hefe: 149 und Heiko mit 167 Pins)

2. Spiel gegen den BC Sandersdorf 97 I

Auch hier… der Verein ist überall vertreten. Aber unsere Recken hatten nun scheinbar Lust auf Bowling. Helmut erhielt eine kleine Auszeit und Herb kam rein. Irgendwie machte es bei Heiko „Klick“ oder er hatte einen ziemlich starken Kaffee… grins! Jedenfalls legte er los wie die Feuerwehr. Herb und Hefe ließen sich da nicht lumpen und so flogen die Strikes den Sandersdorfern nur so um die Ohren. Es war ein tolles Spiel. Am Ende gewannen die Helden mit einer starken 642 zu 491 Pins! WoW! Die ersten beiden Punkte des Tages wurden eingefahren!
(Herb: 190, Hefe: gute 207 und Heiko mit starken 245 Pins)

3. Spiel gegen die Bowling Stones I

Das Team war nun im Rhythmus und auch ein Wechsel von Herb zu Helmut tat dem Spiel keinen Abbruch. Helmut kam rein und lieferte. Starke Leistung! Hefe hatte jetzt ein schwächeres Spiel und Heiko „normalisierte“ sich wieder! Man konnte den Gegner mit einer ausgewogenen Leistung auf Abstand halten und zum Schluss zwei weitere Punkte einheimsen! Klasse! Man gewann mit 542 zu 506 Pins!
(Helmut: 184, Hefe: 165 und Heiko mit 193 Pins)

4. Spiel gegen die VSG Oppin I

Es folgte der Seriensieger und ständige Titelaspirant. Und auch hier wieder … dieser Verein ist ebenfalls überall vertreten… arrgh. Aber da Hefe ja ein Auf und Ab erlebte, war es nun Zeit für ein Auf! Grins! Herb tauschte mit Helmut wieder den Platz … und was soll ich sagen, die Wechsel funktionierten. Auch Herb brachte sich mit einem guten Spiel direkt ein! Da die Bahn natürlich auch Veränderungen über sich ergehen lassen musste, konnte Hefe offensichtlich eine Strikelinie ausmachen, welche ihm zu einem starken Spiel verhalf. Das Team funktionierte wieder klasse, so dass eine gute Leistung der Oppiner nicht reichte, um den Sieg einzufahren. Unsere Grauhaarigen  gewannen mit starken 589 zu 548 Pins! Supi!
(Herb: 196, Hefe: starke 231 und Heiko mit kleineren 162 Pins)

Mittagszeit in Genthin! Nudeln oder Currywurst… oder?!

5. Spiel gegen Bowling Treff MD

Eigentlich kein schlechtes Spiel… Eigentlich! Herb ließ Helmut wieder den Vortritt und wieder funktionierte dieser Wechsel echt super! Aber trotz einer homogenen Mannschaftsleistung fehlte wohl ein Räumer oder ein Strike, um das Spiel nach Hause zu bringen! Letztlich waren es nur 7 Pins, aber leider sollte es nicht sein. Man verlor knapp mit guten 556 zu 563 Pins! Schade!
(Helmut: 197, Hefe: 187 und Heiko mit 172 Pins)

6. Spiel gegen die Halberstädter Adler

Nun gut… nun ging es gegen den aktuellen Tabellenführer! Jetzt zählte es! Wieder der Wechsel zwischen Helmut und Herb. Leider nicht ganz so effektiv. Aber letztlich genügten gute Spiele von Hefe und Heiko, um auch mal ein sehr enges Spiel heimzubringen! Ganz die Hausligakeiler halt! Grins! Hefe führte das Team mit einer kleinen 200 an und man schnappte den Adlern auf der Ziellinie die 2 Punkte weg! Supi! Man gewann um Haaresbreite mit 534 zu 532 Pins! Uiuiui!
(Herb: kleine 155, Hefe: gute 200 und Heiko mit 176 Pins)

7. Spiel gegen den ABSV Halle I

Irgendwie schien Hefe nochmal Bock zu haben… alle anderen schielten schon in Richtung Feierabend… nur Hefe nicht… ein Strike folgte dem anderen. Die anderen beiden Recken orientierten sich am Gegner und ließen keinen Widerstand zu! Man gewann überlegen mit 560 zu 475 Pins! Klasse!
(Herb: 171, Hefe: starke 232 und Heiko mit kleinen 157 Pins)

Zusammenfassung

Ein sehr guter Spieltag von den Jungs! Neben 5 Siegen ergatterte man auch die meisten Pins und somit auch 8 Pinpunkte! Hierdurch kletterten die Recken auf Platz 2 und liegt nur noch einen Punkt hinter dem Tabellenführer! Wow! Zudem führt Hefe mit einem starken 194,7 Schnitt die Tabelle der Senioren an! Na das wird noch eine interessante Saison!