Dienstag, Februar 12, 2019

6. Spieltag der RL am 09.02.2019 im Bowling Star Halle

Es war angerichtet… unser Männerteam hatte sich mit zuvor drei aufeinanderfolgenden Tagessiegen eine gute Ausgangsposition im Kampf um den Titel der Clubmeisterschaft erkämpft.

Wider Erwarten und „völlig“ unvorbereitet, musste unser Kapitän Micha einen schönen Familienurlaub antreten. Pünktlich zum Finale… nun könnten böse Zungen meinen, er habe zum damaligen Zeitpunkt der Urlaubsplanung eh nicht daran geglaubt… aber … NEIN … dem war nicht so! ☺

Jedenfalls wurde dennoch ein schlagkräftiges Team auf die Beine gestellt… die Wahl fiel auf eine Mischung aus Erfahrung und Jugend!

Chefe: 168,5 (337 P./2 Sp.)
Hefe: 205,4 (1027 P./5 Sp.)
BigLarsn: 193,1 (1352 P./7 Sp.)
Kevin: 208,3 (1458 P./7 Sp.)
Kriegel: 210,7 (1475 P./7 Sp.)

Was für eine mannschaftliche Leistung! Wow! Als Zuschauer war und bin ich immer noch im Siegesrausch! ☺
Vorab… warum auch immer, die Verantwortlichen entschieden sich, das Ölbild für diesen Spieltag abzuändern und auf „Ligaöl“ umzustellen. Nun gut… alle mussten da durch!

1. Spiel gegen den ABSV I

Wie sagt man so schön… wenn man gut in den Spieltag startet, dann läuft’s! ☺ Das Spiel gegen die räumstarken Spieler des ABSV I lief lange auf Augenhöhe bevor man sich durch eine geschlossene Teamleistung verdient mit 775 zu 728 den Sieg sichern konnte! Starke Leistung und die ersten beiden Punkte eingesackt! SAVE!

(Hefe: 212, Kriegel: 179, Kevin: 195 und BigLarsn: 189)

2. Spiel gegen BSC MD I

Nun zählte es… dieses Team gehört zu den Top 4 der laufenden Saison und trat mit einer starken Besetzung an! Aber nicht mit BigLarsn…. man merkte regelrecht, dass er trainiert hatte und unbedingt den Titel wollte! Mit einer überragenden 240 führte er das Team an… zudem folgten die anderen Jungs mit starken Ergebnissen, so dass mit einer starken 807 zu 673 ein letztlich ungefährdeter Sieg heraussprang!

(Hefe: 202, Kriegel: 183, Kevin: 182 und BigLarsn mit starken 240)

3. Spiel gegen die VSG Oppin I

Und weiter ging die wilde Fahrt… mit der VSG Oppin I folgte nun ein echter Prüfstein! Die Jungs von Oppin wollten trotz einer eher durchwachsenen Saison einerseits einen guten Saisonabschluss darbieten und anderseits aber auch den 3. Platz in der Gesamtwertung verteidigen. Es war ein spannendes Spiel, welches insbesondere durch ein gutes Räumspiel und einem starken Spiel von Hefe auszeichnete. Zudem hatten wir mal wieder ein bissl Glück, dass ausgerechnet in diesem Spiel Nils (zuvor noch 207) mit nun 145 arg schwächelte… aber so ist das… gerade im Vier-Mann-Betrieb schmerzt ein schwächeres Spiel umso mehr… WIR dagegen… ein ausgeglichenes Spiel. ☺ Somit wiederum 2 Punkte im Titelrennen… 774 zu 700!

(Hefe: 223, Kriegel: 182, Kevin: 190 und BigLarsn mit 179)

4. Spiel gegen Sandersdorf

Nun durfte auch Chefe mal mitmachen… völlig tiefgefroren ging es in die Party… und 2 direkte Fehler waren die Folge… aber… das waren die einzigen Fehler aller Teammitglieder in diesem Spiel! Beeindruckend… und auch Chefe fing sich dann zu einer guten 180! Auch wenn Sandersdorf in den ersten Frames noch mithielt… Marble war einfach zu stark an diesem Tag… wiederum angeführt von BigLarsn rollte der Titelzug unaufhaltsam richtig Meisterschaft… Letztlich sprang eine starke 835 zu 591 heraus und unterstrich die gute Chemie im Team… wow!

(Chefe: 180, Kriegel: 196, Kevin: 213 und BigLarsn mit 246)

MITTAG!

Davi hatte für alle Hungrigen leckeren Nudelsalat gemacht und auch noch entsprechend portioniert… grandios und vielen DANK dafür!

5. Spiel gegen Wacker Lindstedt I

Leider waren die Jungs von Wacker nicht angetreten, warum auch immer! So jedenfalls hatten wir die Möglichkeit erstmal wieder nach dem Mittag ins Spiel zu kommen. Chefe durfte nochmal ran und Hefe konnte noch verdauen… 2 Punkte waren sicher und so ging es vielmehr um Pins… denn wir lagen ja zu Beginn des Spieltages zwar punktgleich, aber mit 60 Pins hinter den HBS Adlern I. Chefe und auch BigLarsn ruhten sich aus, so dass Kriegel und Kevin die Pins holten. Letztlich standen gute 742 Pins zu Buche, welche durchaus hilfreich waren.

(Chefe: 157, Kriegel: 212, Kevin: 212 und BigLarsn: 161)

6. Spiel gegen Halberstädter Adler II

Das vorletzte Spiel gegen die Zwote der Adler war angerichtet… die Jungs kämpften selber noch um einen Nichtabstiegsplatz, so dass davon ausgegangen werden durfte, es würde ein harter Kampf werden… und so fühlten sich die ersten Frames auch an… BigLarsn tat sich ein wenig schwer… aber insbesondere Kriegel und Kevin fingen plötzlich an… mit Strikes um sich zu werfen… bei den Adlern versuchte JoJo und auch Rene mit Strikes und gutem Räumspiel dagegen zu halten… als bei JoJo die Kette riss… dachte unser K+K Sturm gar nicht daran aufzuhören… unweigerlich wurde weitergestrikt… nachdenklich schauten die Spieler von den Adlern I auf der direkten Nachbarbahn hinüber und mussten mit ansehen, wie Kriegel und Kevin die Pins zerstörten. Hefe und BigLarsn räumten schön weiter und überließen der Jugend die Show. Beeindruckend, wie beide die Strikes raushämmerten. Insbesondere Kriegel wollte einfach nicht aufhören… 10 Strikes später stand er wieder an der Linie und alle hofften… aber leider sollte es nicht sein… Aber eine STARKE 287 war der Lohn. Da auch Kevin mit einer „kleinen“ 259 folgte, so kamen die Jungs im Team auf überragende 910 zu 704! Boah… war das stark… glücklich der oder die, welche bei diesem Spektakel dabei sein durften… jedenfalls schienen die Adler I doch ziemlich beeindruckt von dieser Leistung! Das Publikum war es! GRINS!

(Hefe: 197, Kriegel mit wahnsinnigen 287, Kevin mit kleinen 259 und BigLarsn mit ausgeruhten 167)

7. Spiel gegen Halberstädter Adler I

Für ShortLarsn war es ein besonderes Spiel. Einerseits stand mit den Adlern ein Team auf der Bahn, mit denen er ebenfalls schon einen Titel feiern durfte und mit Marble auf der anderen Seite befand sich sein Herzblut-Verein, welchem er nichts sehnlicher als den ersten Titel in der Vereinsgeschichte gönnte! Und so war es angerichtet… der aktuelle Landesmeister – Halberstädter Adler I – gegen das beste Team der Saison 2018/2019 – Mr. Marble 99’ers I – SPANNUNG! Durch die zuvor furios erspielten 910 gegen die Adler II hatten die Marble-Jungs auch noch ein ordentliches Polster von ca. 120 Pins, da die Adler I im Verlauf des Spieltags zudem gegen Oppin I verloren hatten, mussten diese einerseits gewinnen und zudem 120 Pins aufholen… keine leichte Sache. Aber man darf die Adler nicht unterschätzen … zu gut ist die Besetzung.
Aber an diesem denkwürdigen Tag…. Gab es nur einen Gewinner…. Auch wenn der ehemalige Marbler Manu – plötzlich eine 237 spielte, so machten seine Jungs nicht wirklich mit…. Wir dagegen… boah… Kriegel hämmerte einfach weiter und auch Kevin gab sich keine Blöße… Hefe räumte weiter stark und BigLarsn genoß einfach die Show… schließlich hatte er vor dem Mittag ordentlich zugeschlagen… grins… 10 Frames später wurde der Traum vom ersten Titel Wirklichkeit! Wir gewannen mit starken 806 zu 683!

(Hefe: 193, Kriegel: 236, Kevin: 207, BigLarsn: 170)

Worauf wir nach dem ersten Spieltag und Platz 6 gar nicht vorbereitet bzw. nicht wirklich geglaubt hatten, ist eingetreten… MEISTER, OLE OLE OLE!!!

Mr. MARBLE 99’ers e.V. – 1. Mannschaft – hat mit einem perfektem Spieltag von 22 Punkten und 5649 Pins (201,75 Mannschaftsschnitt) Geschichte geschrieben! Clubmeister des Landes Sachsen-Anhalt! ENDLICH … ENDLICH konnten auch wir mal zeigen, was für eine Teamleistung in uns steckt…

Ich verneige mich vor der tollen Mannschaft… jeder hat für jeden gekämpft… keine Extravaganzen… na gut… Kapitän Micha seine eigenwillige Urlaubsplanung und Magen-Darm-Verstimmungen…. mal ausgenommen… grins (nur Spass)… es war einfach eine starke Saison!

Glückwunsch vom Schreiberling und vom gesamten Verein!

Nun geht es zu den Aufstiegsspielen am 30./31.03.2019 nach Hamburg! Lasst es uns alle einfach genießen!

Ein Dank an alle Helden, Unterstützer, Fans und Vereinsfreunde! Es war der Wahnsinn!
Euer LKF