Montag, Februar 14, 2022

6. Spieltag der Regionalliga Herren am 05.02.2022 im ABB Charlottencenter Halle

Ein letztes Aufgalopp unserer beiden Herrenteams im ABB. Als Ölbild wurde uns „Beaten Path“ aufgelegt. Man merkte nun deutlich die Leistungsunterschiede der einzelnen Spieler, aber auch, dass man nur im Team gewinnen kann!

Wir starten heute mal mit der Zwoten!

Kapitän Ratiolars durfte endlich mal wieder sein gesamtes Team begrüßen und gönnte allen genügend Spielzeit!

LittleHulk: 144,7 (434/3)
Elvis: 169,4 (847/5)
Ronny: 198,8 (994/5)
Plotni: 189,4 (947/5)
Ratiolars: 176,5 (353/2)

1. Spiel gegen Sandersdorf

Wir waren angetreten, um unseren 4. Platz – Klassenerhalt – zu verteidigen! Gegen Sandersdorf wollten wir mit einem Sieg starten. Ratiolars gab seinen vier Jungs die Möglichkeit sich u.a. mit guten Leistungen für die erste Mannschaft in der kommenden Saison zu empfehlen! Irgendwie merkte man aber den Sandersdorfern an, dass sie auf der Bahn ebenfalls trainieren! Was bei uns im Einspielen noch gelang, funktionierte dann im Spiel nur noch eingeschränkt, einzig Ronny zeigte ein gutes Spiel! Wir verloren ziemlich schnell den Anschluss und so konnte Sandersdorf einen ungefährdeten Sieg eintüten. Wir merkten, dass wird heute nicht einfach, zumal die andern Teams gefühlt besser zurecht kamen. Uff… Wir verloren sang- und klanglos mit 697 zu 802 Pins!

(LittleHulk: 163, Elvis: 159, Ronny: gute 216 und Plotni mit 159 Pins)

2. Spiel gegen den BSC MD I

Der Kapitän beließ es bei der Aufstellung und hoffte auf eine Reaktion. Gesagt, getan! Angeführt von Plotni fing das Team an besser zu werden. Einzig unser LittleHulk haderte mit der Bahn. Er versuchte vieles, gelingen wollte leider nur wenig! Der BSC war nun auch nicht gerade unbesiegbar, aber leider fehlten uns letztlich 40 Pins… schade. Aber das soll die gute Teamleistung nicht schmälern. Wir verloren mit 757 zu 790 Pins! Schade!

(LittleHulk: kleine 135, Elvis: 172, Ronny: 203 und Plotni mit starken 247 Pins!)

3. Spiel gegen die VSG Oppin

Nun aber… gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt mussten zwei Punkte her! RatioLars reagierte und wechselte sich für LittleHulk ein! Es folgte unser bestes Spiel, welches wiederum von Plotni und insbesondere von Ronny getragen wurde! Zudem, schwächelte der Startspieler der Oppiner, so dass das starke Spiel von Dominic B. nicht soooo ins Gewicht viel!
Wir spielten wirklich klasse und konnten somit den Ansturm von Domi abwehren. Der Lohn waren zwei wertvolle Punkte und ein Sieg gegen den Mitkonkurrenten! Jawolla!

(RatioLars: 179, Elvis: 152, Ronny: starke 242 und Plotni mit 202 Pins!)

Jetzt ging es zum Mittag und wir konnten die ersten drei Partien Revue passieren lassen!

Nach dem Mittag ist vor dem 4. Spiel.

4. Spiel den BC Halberstädter Adler

Ohne deren Starspieler wollten wir versuchen, den Staffelprimus zu ärgern! Leider klaffen manchmal zwischen Wunsch und Wirklichkeit über 90 Pins… alle zeigten beim Einspielen gute Leistungen, so dass sich der Kapitän veranlasst sah, dem Team wieder eine Chance zu geben!
Elvis bestätigte dann auch die Eindrücke vom Einspielen, leider konnten die anderen Drei nicht sooo mitmachen! Im Gegensatz dazu, lieferten die Adler ordentlich ab. Man merkte das einige nach dem Mittag nicht so zurechtkamen wie vor dem Mittag. Bei uns wirkten Plotni und Ronny wie ausgetauscht… vor dem Mittag sichere 200er Schnittkandidaten nach dem Mittag knappe 170er Spieler. Jedenfalls entschied in diesem Duell Sten von den Adlern mit starken 236 Pins, dass wir als Verlierer von der Bahn gingen. Tja, so konnten wir der ersten Mannschaft leider nicht helfen. Wir verloren mit 653 zu 745 Pins.

(LittleHulk: kleine 136, Elvis: 186, Ronny: 168 und Plotni mit 163 Pins!)

5. Spiel gegen unser Flaggschiff – Marble I

So… und nun auch noch unsere ERSTE! Allen waren aber dennoch gut drauf! Ein paar Sticheleien hier, einige Sprüche da und ab ging die Lutzi! Leider meinten es die Bowlinggötter mit uns nicht soo gut. LittleHulk durfte in den verdienten Feierabend und der Kapitän führte sein Team nochmal auf die Bahn! Normalerweise würde Obelix jetzt sagen… „Die spinnen die Römer!“ In unserem Fall… Die spinnen, die von der Ersten! Uns flogen nur so die Strikes um die Ohren. Wir versuchten wirklich dagegen zu halten… Ronny, Elvis und Plotni hielten so 2-3 Frames mit… RatioLars … bewies gutes Räumspiel… aber da die Erste einfach mit dem Striken nicht aufhören wollte bzw. wie BigL mitten im Spiel scheinbar mühelos anfing einen Strike nach dem anderen auf die Bahn zu bringen, ging uns so langsam die Luft aus. Dann schlichen sich die Fehler bei uns ein und so verkam der starke Beginn zu einem schwächeren Spiel. So richtig schlecht bei uns war im Ergebnis keiner, aber halt auch nicht außerordentlich gut! Wir verloren letztlich klar mit 693 zu 818 Pins!

… und dann war die Saison vorbei!

(RatioLars: 174, Elvis: 178, Ronny: 165 und Plotni mit 176 Pins)

Zusammenfassung:

Dank eigener guter Leistungen, viel Unterstützung und einem Quäntchen Glück, konnten wir den Klassenerhalt letztlich perfekt machen! Danke an alle die in der Zwoten am Start waren! Es war eine ungewöhnliche Saison mit vielen Auf und Abs. Manche werden schon an die kommende Saison denken, aber lasst uns erstmal die kommenden Landesmeisterschaften angehen! Wer Lust hat, die Ausschreibungen hierzu findet Ihr auf www.lvkb-bowling.com

Man sieht sich… Euer LKF

UNSER FLAGGSCHIFF – Marble I

Kapitän Micha angelte sich für den letzten Spieltag zwei Hauskeiler aus dem Seniorenbereich und konnte zudem noch auf BigL vertrauen. WAS für ein TAG…

BigL: 213,8 (1069/5) – starke Leistung
Hefe: 201,0 (1005/5) – die sichere Bank
Heiko: 198,4 (992/5) – erst mit einer Erkältung wird er stark :)
Micha: 223,2 (1116/5) – der Kapitän mit seiner besten Saisonleistung! STARK!

Das Ziel war klar! Angriff auf den Erstplatzieren und alles versuchen, um doch noch das Unmögliche möglich zu machen! Es mussten 6 Punkte zu Halberstadt aufgeholt werden!

1. Spiel gegen die VSG Oppin

Was für ein Bild… Dominic B. im ABB… sein erstes Mal… aber ein Spieler seines Formats kommt auf fast allen Bahnen zurecht (213er Schnitt). Dennoch nur das Team gewinnt! Da aber auch Thomas H. Von den Oppinern richtig gut drauf war… musste schon eine Saisonbestleistung her, um den Sieg einzufahren! Wenn natürlich alle striken, wird jeder Räumer mit einem Beerframe bestraft… und die Mannschaftskasse wurde an diesem Tag befüllt! Klingellingeling!
Angeführt von BigL wurde jeder Angriffsversuch der Oppiner im Keim erstickt… Es war einfach ein tolles Spiel jeder der VIER zeigte tolle Strikes! Letztlich gewann man mit starken 909 zu 799 Pins! Dabei sind 909 Pins mal eben ein 227er Teamschnitt! Nicht übel! :) Man half damit zugleich der Zwoten, damit diese ihren Klassenerhalt festigen konnte! Danke!

(Micha: starke 234, Hefe: gute 215, Heiko: gute 213 und BigL mit extrastarken 247 Pins!)

2. Spiel gegen die Halberstädter Adler

Jetzt kam es drauf an… Ein Sieg sollte es sein! Wieder wurden die Strikes rausgeholt… aber ausgerechnet in diesem Spiel „quälte“ sich Kapitän Micha! Das Flaggschiff versuchte die „Black Pearl“ der Adler einzuholen… aber der Wind stand einfach ungünstig! Frame um Frame entfernte sich die „Pearl“ und unser Flaggschiff musste die Segel streichen! Trotz eines wiederum guten Ergebnisses verlor man mit 796 zu 826 Pins! Schade! Aber weiter gehts!

(Micha: 182 Hefe: gute 225, Heiko: 196 und BigL mit 193 Pins!)

3. Spiel gegen den BSC MD I

Die Kanonen wurden wieder mit Strikes geladen und das Schlauchboot des BSC MD I ins Visier genommen! Dieses Mal sollte der Gegner nicht entkommen und so wurde dann auch gespielt. Angeführt von BigL griff uns Flaggschiff nach den wertvollen 2 Punkten versenkte das olle Schlauchboot in den Tiefen des Meeres! Blublub hats gemacht! ;)

(Micha: gute 210, Hefe: 181, Heiko: 187 und BigL mit guten 228 Pins!)

Nun schipperte der Kapitän sein Flaggschiff in den Mittagshafen! Mahlzeit!

4. Spiel gegen Sandersdorf

Die Sandersdorfer spielten bis dato stark auf und forderten den Gegnern alles ab! Unsere Jungs wollten einerseits natürlich 2 weitere Punkte und anderseits die Zwote im Kampf um den Klassenerhalt unterstützen.
Was man aktuell oft erlebt, dass jeder Spieltag zwei Seiten hat. Entweder kommt man vor dem Mittag super klar oder halt danach. Dieses Mal erwischte es Sandersdorf. Nach dem Mittag ging kaum noch etwas! Unser Flaggschiff hatte dagegen richtig Bock „Schiffe versenken“ zu spielen… Angeführt vom überragenden Kapitän wurde ein Feuerwerk der Strikes über Sandersdorf abgehalten. So macht Bowling Spaß! :) Wir gewannen schließlich mit starken 853 zu 767 Pins! Ahuuu… 2 Punkte auf der Haben-Seite!

(Micha: überragende 266 , Hefe: 180, Heiko: 206 und BigL mit 201 Pins!)

5. Spiel gegen unser Schunkelschiff – Marble II

Es war dieses Mal ein ungleiches Duell! Zu stark war das Flaggschiff! Konnte das Schunkelschiff zunächst noch in den ersten drei Frames im Windschatten mitfahren… so ließ man in jedem weiteren Frame den Abstand immer größer werden. Dennoch wurde zwischen den Teams gefeixt und gelacht! Das Ergebnis geriet dabei immer mehr in den Hintergrund! Man gewann letztlich souverän mit 818 zu 693 Pins! Es war ein gelungener Abschluss für die Saison! Alle Marble-Männers gingen mit einem Schmunzeln von der Bahn und man genoss einen kühlen Schluck!

(Micha: gute 224 , Hefe: 204, Heiko: 190 und BigL mit 200 Pins!)

Zusammenfassung:

Letztlich war es ein wirklich gelungener Saisonabschluss! Mit dem besten Tagesergebnis der Saison von 209,1 Schnitt (4182 Pins/20 Spiele) durfte man sehr zufrieden sein. Alle Spieler haben wirklich super gespielt! Das es am Ende nicht für den Titel gereicht hat, hatte viele Gründe! Dies soll aber nicht als Ausrede herhalten, schließlich hat es Micha stets geschafft ein konkurrenzfähiges Team auf die Beine zu stellen! Deswegen gilt der Dank denjenigen, welche für das Team da waren und alles Höhen und Tiefen mitgemacht haben! Wir sollten nicht vergessen, dass dies immer noch ein Freizeitsport ist und die Gesundheit, Familie und der Beruf stets vorgehen!

So … trainiert fleißig für die Landesmeisterschaften und tragt Euch den Termin für die Vereinsversammlung ganz dick in den Kalender – Samstag, den 23.04.2022, ab 11 Uhr!

Bleibt alle gesund und genießt das Leben mit eurer Familie! AHUUUU!!

Euer LKF

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.