Donnerstag, Oktober 15, 2020

2. Spieltag der RL im BW MD am 10.10.2020

Mahlzeit! Mal wieder MD… mal wieder BW MD… leider wieder eine schwierige Bahn, aber halt auch für alle Spieler! Was wir erst zum Schluss gehört haben… belegt ist aber nichts… die Ölmaschine sei wohl defekt gewesen bzw. eingeschränkt nutzbar. Unabhängig davon… alles ist bespielbar und wenn es nur über das Räumspiel geht! Man durfte gleich eine tiefe Linie ausprobieren oder mit hoher Geschwindigkeit sein Glück suchen! Es war sehr wenig Öl und das „Ölbild“ wirkte zudem sehr kurz!

Team I – unser „Flaggschiff“

Der Kapitän und BigL waren nun erstmalig an Bord! Mit dem Geburtstagskind Kriegel und Kevin komplettierte unser Micha sein Team:

BigL: 190,3 (1332 P./ 7 Sp.)
Micha: 177 (1239 P./ 7 Sp.)
Kriegel: 202,8 (1420 P./ 7 Sp.) –2. Traumstart
Kevin: 171,4 (1200 P./ 7 Sp.)

Nun stand das potenzielle Meisterschaftsteam bereit! Der Kapitän gab ein klares Ziel vor (ALLES gewinnen und insbesondere die Zwote schlagen) – Ziele sind schön… genauso wie Träume… grins!

1. Spiel gegen BC Sandersdorf I

Am ersten Spieltag gab es noch eine schmerzhafte Niederlage aber heute konnte unser Team alles wieder gerade rücken! Aber die Sandersdorfer verlangten gleich im ersten Spiel viel von unseren Jungs ab. Es bedurfte schon einer sehr guten Leistung aller, um die ersten beiden Punkte einzufahren! Der Kapitän ging mit gutem Beispiel voran und führte sein Team mit starken 784 zu 737 Pins zum Sieg! (Hier konnte noch niemand ahnen, dass es Michas höchstes Spiel für den Tag bleiben würde! Uiuiui) Klasse Start!
(BigL: 188, Micha: 200, Kriegel: 213 und Kevin mit 183 Pins)

2. Spiel gegen ABSV Halle I

Ohne überheblich zu wirken… normalerweise zwei sichere Punkte… normalerweise… aber wir sind ja in MD! Fühlte sich das erste Spiel noch spielbar an… so merkte man im 2. Spiel sogleich erhebliche Veränderungen. Unser Flaggschiff spielte nicht schlecht. Gerade BigL hatte da eine Line bzw. einen Bereich gefunden, in dem sein Bällchen etwas machte. Auch der Kapitän blieb dran… nur unsere beiden Jungspunde verloren ein wenig die Linie. Da aber der ABSV aber eben genauso gut aufspielte, lief es auf einen Showdown in den letzten Frames hinaus. Manchmal entscheidet da ein Räumer oder ein Split… und es gab eine Menge davon… Man gab alles, aber es reichte an diesem Tag nicht! Man verlor knapp mit 740 zu 745 Pins! Schade!
(BigL: starke 216, Micha: 191, Kriegel: 167 und Kevin mit 166 Pins)

3. Spiel gegen BSC MD II

Tja, und wie auch wir in Halle, so nutzten der BSC in Vorbereitung auf diesen Spieltag die Möglichkeit mit diesem „Ölbild“ zu trainieren. Man muss ehrlich sagen, die Zwote des BSC war gut vorbereitet. Es brauchte wieder eine tolle geschlossene Mannschaftsleistung vom Flaggschiff, um letztlich den Gegner zu versenken. Das Schlauchboot des BSC MD II wehrte sich nach Kräften, jedoch konnten sich unsere Jungs auf Ihre Erfahrung und auf Kriegel verlassen! Man gewann souverän mit 756 zu 721 Pins! Gute Leistung!
(BigL: 181, Micha: 180, Kriegel: starke 223 und Kevin mit 172 Pins)

4. Spiel gegen BSC MD I

… und weil es so schön war, durften wir sogleich gegen den Tabellenführer der Liga ran. Anders als in Halle war es von Nöten, dass alle stets ihr bestmöglichstes Spiel ablieferten! Leider war Micha von einer guten Leistung doch ein wenig weiter weg, aber BigL haute wieder ein gutes Spiel raus! Der Gegner wechselte zudem an zwei Positionen, was nicht unbedingt stets erfolgreich sein muss! Es wurde gekämpft und viel geredet. Unsere Jungs blieben dennoch geduldig und konzentriert, so dass man am Ende mit 2 Siegpunkten von der Bahn gehen durfte! Hierfür reichten gute 736 zu 695 Pins!
(BigL: starke 214, Micha: 159, Kriegel: 191 und Kevin mit 172 Pins)

5. Spiel gegen die Halberstädter Adler

Nach dem Mittag folgte das Duell gegen die Adler. Die Bahnpflege veränderte die Verhältnisse gerade im ersten Spiel nach der Pause, so dass man sich erst mal wieder einfinden musste. Es war ein wirklich teamorientiertes und homogenes Spiel von den Jungs. Keiner war schlechter als 170 aber eben auch nicht besser als 177! Hmm… So kann man natürlich auch Spiele gewinnen, aber auch nur, wenn der Gegner mitmacht. Der hatte aber in Person von Rene S. keine Lust darauf und so mussten unsere tapfer kämpfenden Jungs mit einer Niederlage von 700 zu 741 Pins leicht bedient von der Bahn gehen! Arrgh!
(BigL: 176, Micha: 176, Kriegel: 171 und Kevin mit 177 Pins)

6. Spiel gegen die Zwote

Leicht gefrustet, ging es gegen die Zwote. Man führte im direkten Duell mit 1:0, wusste aber um die fulminante Stärke dieses tollen und sympathischen Teams! GRINS! Es war ein schönes und vor allem spannendes Duell, was wirklich erst im 10. Frame entschieden wurde. BigL und ShortLarsn bekleckerten sich bis zum 9. Frame nicht gerade mit Ruhm, um dann aber mit Strikes für ein kleines und feines Feuerwerk zu sorgen. BigL gewann natürlich… ist ja auch wesentlich größer als ShortLarsn…! Micha musste gegen Plotni ran und es zeichnete sich sogleich ab… Micha war stehend k.O.! Zudem hämmerte Plotni einen Strike nach dem anderen auf die Bahn! Und dann kam das 10. Frame… Micha war dran… und ein Split war die Folge… er schaffte den Räumer leider nicht und plötzlich führte die Zwote! Kevin und Kriegel versuchten nochmal alles… aber an diesem Tag war die Zwote ein wenig stärker! Man verlor mit 760 zu 782 Pins!
(BigL: 176, Micha: 165, Kriegel: starke 220 und Kevin mit 199 Pins)

7. Spiel gegen VSG Oppin I

Im letzten Spiel kam die VSG Oppin I zu Besuch. Die Truppe wirkte ein wenig lustlos. Die Bahn war zudem kaum noch ordentlich zu bespielen. Aber es war schon schmerzhaft anzusehen, wenn ein toller Spieler, wie Thomas H. plötzlich nur noch eine 130 auf die Bahn bekommt. Unsere Jungs nahmen dieses Geschenk dankend an und auch, wenn Kevin das Niveau von Oppin erreichte, so ließ Kriegel an diesem Tag erkennen, dass man mit dem Alter auch besser werden kann! Er zauberte nochmal eine tolle Leistung auf die Bahn, so dass die anderen drei Jungs entspannt im Windschatten den Sieg und zwei weitere Punkte einfuhren, 715 zu 597 Pins!
(BigL: 181, Micha: 168, Kriegel: starke 235 und Kevin mit 131 Pins)

Zusammenfassung:

Es war ein schwieriger Spieltag. Mit einer guten Leistung von 8 Spiel- und 7 Pinpunkten schaffte man es sogar am Ende des Tages auf Platz 1 der aktuellen Gesamttabelle! Glückwunsch hierzu! Natürlich wissen die Jungs, dass es in Genthin einer ähnlichen Leistung bedarf, um weiterhin ganz oben mitzuspielen! Der Titel ist das erklärte Ziel! Und mit diesen Leistungen, ist es sogar machbar! Glückwunsch! Bis zum Familienpokal am 18.10.2020 im Bowling Star!

Team II – unser „Schunkelschiff“

Auch die Zwote durfte wieder ran. Allen waren gutgelaunt und mit

Ronny: 190,7 (1335 P./7 Sp.)
Little Hulk: 152,4 (1067 P./ 7 Sp.)
Plotni: 190,7 (1335 P./ 7 Sp.)
ShortLarsn: 168,1 (1177 P./ 7 Sp.)

fühlten wir uns auch gut aufgestellt!

1. Spiel gegen die Halberstädter Adler

Uff… gleich so ein Brett! Aber der Kapitän erklärte das Duell zum Eingwöhnungsspiel und unser Little Hulk hielt sich da auch gleich mal dran! GRINS! Dass man sogar im Nachhinein eine echte Chance hatte… konnte ja keiner ahnen! Plotni und Ronny schienen mit den Bahnverhältnissen richtig gut zurechtzukommen! Auch der „neue“ Räumball von Plotni war ein gutes Werkzeug. Keinen einzigen Einzelpin ließ Plotni an diesem Spieltag stehen! Super Leistung! Zurück zum Spiel! ShortLarsn versuchte mit den beiden Jungs noch mitzuhalten, jedoch war der Gegner am Ende ein kleinwenig stärker als wir! Man verlor das Duell mit 702 zu 757 Pins! Nun gut… beim nächsten Mal warten wir nicht sooo lange!
(ShortLarsn: 169, Plotni: gute 200, Little Hulk: 135 und Ronny mit guten 205 Pins)

2. Spiel gegen den BSC MD II

Kurz geschüttelt und auf gings zum nächsten Duell. Wir wussten um die Heimstärke dieser Mannschaft und es sollte uns schmerzlich bewusst werden. Mit Thor war auch ein alter Recke dabei, welcher zusammen mit den restlichen Team eine starke Leistung gegen uns hinlegte. Wir waren, mit Ausnahme von Plotni, alle mit uns selbst und der Bahn beschäftigt. Der Fehlerteufel hielt sich auch nicht zurück und so gingen wir sang- und klanglos mit indiskutablen 632 zu 746 Pins unter! Uff…
(ShortLarsn: 155, Plotni: 181, Little Hulk: 148 und Ronny mit 148 Pins)

3. Spiel gegen den ABSV I

Nun aber! Am ersten Spieltag mussten wir uns den Jungs noch knapp geschlagen geben! Aber heute … nun gut… heute war einfach anstrengend. Aber meistens kann man mit guter Laune, einer teaminternen Umstellung (Danke Plotni) und viel Motivation doch den Schalter umlegen. Meine Jungs waren wie ausgewechselt. Es lief von Anfang an… ein bissl Glück hier und ein wenig mehr Können da… und schwupps… der ABSV schaute nicht schlecht. Ronny brachte einen Strike nach dem anderen auf die Bahn, der Rest spielte einfach nur tolles Bowling. Der Lohn war ein klarer Sieg gegen den wirklich gut aufgelegten ABSV I! Nur wir konnten an diesem Tag dem ABSV I zwei Punkte wegschnappen… grins! Wir gewannen mit starken 789 zu 721 Pins!
(ShortLarsn: 198, Plotni: 180, Little Hulk: 176 und Ronny starke 235 Pins)

4. Spiel gegen die VSG Oppin I

Im Nachhinein eine ärgerliche Niederlage, da wir eigentlich bis zum Ende hin geführt hatten und erst zum Schluss die Zügel aus der Hand gegeben haben. Wir waren vielleicht ein wenig zu siegessicher, da Nils wieder drüben mitspielen durfte und das Team nicht wirklich motiviert schien! Leichtsinnige Fehler gepaart mit fehlender Konzentration führten dazu, dass wir dieses verd… Spiel abgegeben haben! Das darf uns bei den kommenden Spieltagen nicht noch einmal passieren! Wir verloren mit schlechten 658 zu 720 Pins!
(ShortLarsn: 151, Plotni: 165, Little Hulk: 149 und Ronny mit 193 Pins)

5. Spiel gegen Sandersdorf I

Nach dem Mittag ging es sogleich gegen die Sandersdorfer. Es war ein Spiel auf Augenhöhe nicht berauschend, aber spannend. Leider konnten wir nicht die entscheidenden Würfe auf die Bahn bringen, um uns einen kleinen Vorsprung zu erarbeiten. Dazu kamen wiederum die unnötigen Splits und diverse Räumfehler… arrgh. Es waren am Ende nur 5 Pins. Der Kapitän muss zukünftig im Verlauf des Spiels das Kommando übernehmen und für klare Verhältnisse gerade gegen Gegner mit ähnlicher Leistungsstärke sorgen! Wir kämpften, aber letztlich verloren wir mit 685 zu 690 Pins!
(ShortLarsn: 172, Plotni: 191, Little Hulk: 159 und Ronny mit 163 Pins)

6. Spiel gegen unsere Erste

Der Spieltag verlief bis dato… wie er immer in MD verläuft… Sch… Aber ein Spiel liegt uns immer sehr am Herzen… das gegen unsere Erste! Wie ausgewechselt ging mein Team ans Werk. Auch wenn der Kapitän nun merklich seinen Körper „MIMIMI“ rufen hörte, so konnte man dem restlichen Team anmerken, da geht was! Gerade Plotni und Ronny warfen nochmal alles in die Waagschale und zauberten einen schönen Strike nach dem anderen auf die Bahn. Little Hulk raffte sich nochmal zu einem ansehnlichen Spiel auf und der Kapitän hielt gegen den RIESEN BigL soweit es ging, stand! Das Duell der Teams stand auf Messer´s Schneide und wurde erst in den letzten beiden Frames entschieden. Die beiden Larsn brachten ihr letztes Frame sauber nach Hause. BigL lieferte aber für sein Team mehr Pins mit! Plotni hämmerte ne tolle 225 auf die Bahn und Micha – Kapitän der Ersten - musste nun wenigstens ein 10. Frame sauber nach Hause bringen! Aber auch er war an diesem Tag nicht bei 100 Prozent. Er warf gut an… „leider“ blieb ein Split stehen, welcher im Team der Zwoten ein bemitleidendes Schmunzeln hervorrief… nun war das Spiel wirklich offen… so richtig offen… Kevin lieferte in diesem Spiel wirklich gute Würfe ab, musste aber eben auch noch ein wenig drauflegen! Unser Little Hulk blieb eiskalt und brachte sein 10. Frame sauber nach Hause. Kevin konnte „zum Glück“ keine drei Strikes erspielen und so lag es an den Schlussspielern! Beide Jungs hatten einen Haufen Strikes liegen. Kriegel fing an und lieferte nur einen 9er Anwurf. Letztlich landete er bei starken 220. Unser Ronny aber haute nochmal einen richtig raus und brachte mit 231 ein super Spiel zum Sieg – 782 zu 760 Pins – ein! Wow! Das war wieder mal ein tolles Duell. In der Serie steht es nun 1 zu 1. Super gemacht, Jungs!
(ShortLarsn: 157, Plotni: starke 225, Little Hulk: 169 und Ronny mit extrastarken 231 Pins)

7. Spiel gegen den BSC MD I

Nun war die Luft aber wirklich raus. Nicht dass der Gegner überragend besser gewesen wäre. Ein Spieler zog uns den Zahn. Wir wehrten uns nach Kräften. Leider konnte Ronny nicht nochmal so einen Kracher fabrizieren. Aber auch nicht schlimm. Wir gaben uns nicht auf und kämpften bis zum Schluss. Plotni gab sich in einem Privatduell gegen Daniel H. keine Blöße und erspielte sich einen Gerstensaft. Trotz der großen Klappe konnte auch Hr. Fricke nicht annähernd an seine Leistungen anknüpfen und zog im direkten Duell gegen ShortLarsn den Kürzeren. Unser Little Hulk wirkte nun genauso platt wie der Kapitän und verabschiedete sich schon mal vorzeitig in den Ausruhmodus… grins! Wir verloren letztlich deutlich mit 666 zu 742 Pins!
(ShortLarsn: 182, Plotni: 193, Little Hulk: 131 und Ronny mit 160 Pins)

Zusammenfassung:

Der gute Start konnte leider nicht ausgebaut werden. Aber die Stimmung war wieder supi. Plotni ist eine echte Verstärkung für uns und als Motivator eine zusätzliche Stütze im Team. Little Hulk muss eigentlich nur noch ein wenig mehr Konzentration auf sein Räumspiel legen, dann stellen sich die guten Ergebnisse wieder ein! Ronny bleibt einfach Ronny! ShortLarsn bräuchte mal ne körperliche Auszeit… aber solange der Ball auf der Bahn nicht zurückkommt, geht es noch! GRINS! Vielleicht ein Auswechselspieler für den nächsten Spieltag… vielleicht! 4 Spiel- und 3 Pinpunkte bedeuten Platz 6 in der Gesamttabelle. Nicht übel!

Euer LKF